Seiten

Montag, 11. März 2013

Murmeltiertag

Das war mein Gedanke als ich heute morgen das erste Mal zum schneeschippen nach draußen ging. Ich mag keinen Schnee, nie nicht, auch nicht im März.

Es hat hier unaufhörlich geschneit und gestürmt, es hat einem den Schnee ständig ins Gesicht gepustet von allen Richtungen. Und ich weiß nicht mehr wohin mit dem Schnee, die Berge im Garten sind jetzt schon meterhoch. Und es hat eigentlich erst 1 1/2 Tage geschneit, aber auf die 30 cm von gestern sind heute nochmal 40 cm dazu gekommen, und dann durch den Wind ständig Verwehungen, da ist eine Wehe dann gut und gern mal 50- 60 cm hoch. Ich kann nicht mehr.
Zusätzlich habe ich mich dann auf meiner Hunderunde auch noch 2x lang hingelegt, außer ein wenig Aua, ist aber alles gut gegangen. Ich muss aber dazu sagen, das man gern einem Autofahrer vors Auto stürzen kann, egal, Hauptsache man steht von allein wieder auf und blockiert nicht weiter die Straße. Zusätzlich habe ich auch heraus gefunden, das unser Hund als Appenzeller-Mischling absolut nicht zum Rettungshund taugen würde, sie hat mich glatt liegen gelassen., kam aber freudestrahlend zurück, als ich am Boden lag. Immerhin! Allein weiter laufen macht wohl doch nicht so´n Spaß.

Nun erfreue ich aber all diejenigen die Schnee gern mögen, die anderen dürfen aber auch gucken.





 

Ach ja, die Tante aus dem Fernsehen, vom Wetterdienst, hat vorhin gesagt, morgen soll ungewöhnlicherweise die Sonne scheinen.....das wollen wir ihr mal glauben, und wehe nicht.

Es schneit übrigens immer noch......

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen