Seiten

Dienstag, 28. August 2012

Tach auch

oder einfach ...

Freitag, 24. August 2012

Messe-Tag

in Hamburg war heute angesagt, und zwar ging es zur Kreativmesse nach Hamburg- Schnelsen. Diesmal ging es schon um 10 Uhr los, das fand ich prima, denn in der ersten Stunde nach Öffnung war es noch ein gutes Durchkommen, eine Stunde später sah es dann schon ganz anders aus. Neues hab ich jetzt nun nicht gesehen ,aber man kann ja immer bei solchen Anlässen seine Bestände aufstocken.


Ein bisschen Schmuckzubhör, ein wenig am Stampin Up Stand gekauft und informiert und ein paar Rollen Klebe Tape musste mit.


Wie passend das mein Schmuckdraht zuhause sich dem Ende neigt, gleich ein Schnäppchen gemacht in HH und ein paar Stempel gehen auch immer.


Naja, und obwohl ich eigentlich gar keine Stoffe im Moment brauche, ich hab ja noch genug, ist ja nicht wie bei armen Leuten. Aber diese mussten dann doch mit, die waren soo schön und machen wieder Lust auf den kommenden Stoffmarkt. Der mit den Muffins hat es mir angetan( ist leider schlecht zuerkennen,der 4te von links) . Bei mir ist ja immer so, ich kaufe nach Gefallen und irgendwann später entscheide ich mich was ich daraus nähe. Kennt ihr das auch?
Und da ich anschließend gut in Fahrt war und der große, schwedische Möbelriese gleich um die Ecke ist, bin ich da doch auch noch zum shoppen hin, man war das fies, die haben ja auch immer so schöne Sachen.
Nun bin ich aber kaputt und werde schön abspannen auf dem Sofa.

Donnerstag, 23. August 2012

Home


Montag, 20. August 2012

Hamburg

Gestern waren wir wieder mal in Hamburg, eigentlich aus dem Grund um wieder Queen Mary zu verabschieden. Schön war´s, aber auch sehr heiss, als wir gegen 16:30 gestartet sind, zeigte der Temperaturmesser im Auto satte 38° an. Gehofft auf eine Brise am Hafen, wurden wir leider enttäuscht, unheimlich warm war es auch dort. Gegen 19 Uhr hat sich dann das schöne Schiff wieder auf Fahrt gemacht.
Hier ein Suchbild, wer findet die QM2 ? Na ,wer kann sie sehen?


Kleiner Tipp, schaut mal neben die Elbphilharmonie....


Hier ist sie schon besser zu sehen.
Nachdem wir fleissig den Passagieren auf dem Schiff zugewunken haben, sind wir noch auf einen Abstecher zum Hamburger Dom, dem größten Volksfest des Nordens.


Erstmal den nächsten Getränkestand angesteuert, es war noch sooo heiss. Puh.





Der Platz befindet sich in Nähe eines Bunkers aus dem 2ten Weltkrieg, dort befinden sich unter anderem sogar Filmstudios, in Nachbarschaft das Millerntorstadion des 1.FC St. Pauli ( im Moment im Bau) und im Hintergrund zuerkennen der Telemichel. Und nicht zuvergessen das Riesenrad, von ganz oben haben wir vor Jahren mal einen Testflug des A380 sehen können. ich bin leider nicht so höhenfest, sonst würde ich dort öfter mitfahren.


Auf dem Weg zum Auto sind wir dann noch am Fürst von Bismarck Denkmal vorbei, er schaut recht erhaben auf die Stadt.


Und noch schnell einen Blick auf den Michel werfen, schön in Szene gesetzt mit Blue Port. Auf dem Weg nachhause um 21:30 hatten wir dann noch sage und schreibe 29°. Schön war´s trotzdem.

Freitag, 17. August 2012

was schlichtes

sollte es mal sein. Ich stelle bei mir oft fest das ich bei Farben dann meist doch wieder zu den gedeckten Farben greife, eigentlich blöd. Aber bei diesem Armband fand ich die Kombi schwarz/weiß/grau ganz hübsch.

Donnerstag, 16. August 2012

mal etwas aus Holz

zeige ich euch heute, inspiriert durch Alexa´s Blog habe ich mich an ein Willkommens Schild gemacht. Die machen wirklich Spaß und ich habe gleich noch einige mehr gesägt, die zeige ich euch aber nach und nach.

Mittwoch, 15. August 2012

sommerliches grün

Diese Kette ist am Sonntag entstanden, zu diesem superschönen Sommerwetter sollte es etwas frisches grünes sein. Und diese Kette bleibt diesmal bei mir, die ist nur für mich.





Da ich mich im Moment im Urlaubsmodus befinde, kann ich jeden Tag an den Brenner, das macht zur Zeit so einen Spaß. Es sind auch schon recht viele schöne Perlen entstanden. Diese müssen nur noch aufgefädelt werden. Aber ich habe ja noch Zeit, 3 herrliche Wochen lang.

Sonntag, 5. August 2012

Was richtig tolles

habe ich am vergangenen Mittwoch von meiner lieben Kollegin Elke geschenkt bekommen. Einen gefilzten Wetterfrosch. Ich hatte die Idee dazu in einer Zeitschrift gesehen und da ich mich mit Elke ziemlich häufig, eigentlich täglich, über kreative Werke und dergleichen unterhalte, und sie ,was für ein Zufall, auch filzt. Habe ich den Wunsch an sie herangetragen ob sie mir doch einen solchen Gesellen filzen würde. Sie hat dann ihre ganz eigenen Ideen mit reinfließen lassen, und hat das ganze supertoll umgesetzt. Vielen Dank, Elke, ich freue mich sehr über den Frosch.



 Nun steht das Glas bei uns im Esszimmerfenster auf der Fensterbank und bis jetzt sitzt der kleine Kerl auch nur oben, von mir aus kann er da auch die nächsten Wochen noch sitzen bleiben. Es scheint aber das er die letzten 2 Tage mal nach unten gekrabbelt ist, gestern und heute hat es hier nämlich mies geregnet. Also kleiner Frosch, schnell wieder nach oben auf deine Leiter.